Wir haben es überstanden…

Wir haben es endlich hinter uns! Holly’s erste Läufigkeit. Ganze 4 Wochen hat es angedauert. Anstrengend für uns und für den Hund (und für den Nachbarshund :)).

Die meisten Hündinnen werden zwischen dem 6. und 12. Monat läufig. Bei Holly fing es also mit ca. 10 Monaten an. Bemerkt haben wir es doch etwas unangenehmen Geruch. Uhh.. wie aufregend dachten wir. Die Kleine ist jetzt offiziell erwachsen. Und schon fing das Geblute an. Um diese zu stoppen sind wir ab in den Zoofachhandel gefahren. Dort gab es dann eine größere Auswahl an Wegwerf-Höschen, waschbaren Höschen, mit oder ohne Einlage, Windeln usw. Und die Preise ganz schön happig. Ein paar Tipps weiter, haben wir uns dann für stinknormale Baby Unterhosen entschieden. Loch rein für den Schwanz und los ging es. Ich muss zugeben, dass ich Holly nie an sowas gewöhnt habe. Und so stand sie dann auch mit ihrem „willst du mich verar…..“ Blick da. Nach einer kurzen Zeit hat sie sich aber daran gewöhnt.

Leider hielten diese Höschen der Blutung nicht lang stand, sodass wir eine Einlage reinklebten. 3 Tage hat diese Methode wunderbar funktioniert. Am 4. Tag war dann eine Einlage verschwunden. Weg.. wahrscheinlich vernichtet. Am nächsten Tag war dann auch das Höschen zerstört. Nach 5 kaputten Schlüppern musste eine andere Variante her. Nach etwas rum gegoogel was denn andere Besitzer so machen, haben wir uns kurzer Hand für Kinder Windeln entschieden, dies aber nach kurzer Anprobe auch wieder schnell gelassen. Nicht nur, dass es noch alberner aussah, die Beweglichkeit mit so einem dicken Teil am Hintern ist einfach nicht vorteilhaft. Es war nun bereits Tag 7 und die Blutung war bereits schon abgeschwächt. Also durfte Holly die restliche Zeit Ihrer Läufigkeit wieder „hinten ohne“ rum laufen. Ein Wischmob stand immer bereit zum Einsatz und so wurde halt mehrmals täglich gewischt.

Nach ca. 10 Tagen hörte die Blutung dann auf. Nach mittlerweile über 4 Wochen ist die Läufigkeit nun so gut wie abgeklungen. In diesen 4 Wochen habe ich Holly nicht abgeleint, so mussten wir auf die Flexileine zurückgreifen. Und das war auch gut so. Denn anscheinend ist den Besitzern von Rüden völlig egal, wenn ihnen eine läufige Hündin entgegenkommt. (Und wir haben extra verlassene Wege genutzt) Die Hunde wurden weder angeleint noch wurden irgendwelche Anstalten gemacht, seinen Hund von meiner Hündin fernzuhalten. Es hat mich teilweise so sauer gemacht, wie naiv und ignorant manche Menschen sind. Das es viele Hunde gibt, die nicht angeleint werden, wenn man drum bittet oder die null auf einen Rückruf reagieren  und das ohne läufige Hündin, sind wir (leider) gewohnt. Aber, dass sogar bei läufigen Hündinnen und nicht kastrierten Rüden so gehandelt wird, hat mich etwas schockiert.

Umso glücklicher sind wir, dass das ganze jetzt erstmal für die nächsten 6 Monate ein Ende hat. Kastrieren möchten wir sie trotzdem erstmal nicht. Wie handhabt ihr das so mit läufigen Hündinnen. Hat jemand vielleicht den einen oder anderen Tipp für uns für das nächste Mal?

FotorCreated

Advertisements

10 Gedanken zu “Wir haben es überstanden…

  1. Ich weiss nicht wie groß Holly ist, aber wenn ihr Babyhöschen passen, dann könnte es auch mit Babystramplern klappen. Das hat sich bei uns während Momos Läufigkeit als beste Methode bewährt. Sie muss wegen ihrem Juckreiz ja ohnehin Kleidung tragen und aus den Stramplern kommt sie auch nicht raus. Zusammen mit einer Binde hat das bei uns bombenfest gehalten und ich kann diese Methode auch nur jedem empfehlen, dessen Hund in Strampler reinpasst. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja das klingt gut, nur leider ist Holly dafür zu groß :/ die Baby Höschen hatten wir in Größe 92, also eher Kleinkind 😉 am Anfang hat das auch super funktioniert aber in der Nacht wird alles zerstört :/

      Gefällt mir

  2. Als Rüden-Halter hab ich mit der Läufigkeit nicht zu kämpfen – eben nur als beschriebenes Gegenüber. Mit meinem pubertierenden Jakob schau ich halt immer ob uns das entgegenkommende Hündchen angeleint ist oder nicht. Wenn ja bekommt Jakob auch die Leine – sonst nein. Läufige Hündinnen sind uns bis jetzt aber noch nicht begegnet und Jakob ist glaub ich auch noch nicht so weit…. LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s